[Aktuell]  [Mission Statement]  [:Programm:]  [Team]  [Bibliothek]  [Forschung]  [Kontakt]  [Impressum] 

								

Programm/
Modul Wohnen im Kontext 2020S/
Ergänzungsfächer/
Workshop Wohnbau/

„Diskursraum Wohnbau Wien“1 - Repräsentation von Wohnen

part of (ab)normal collage, mytexashouse instagram account

   Ergänzungsfach

Lehrbeauftragte

   Bernadette Krejs

Data

   253.E88_Workshop Wohnbau_2,0h_3,0 ECTS

Inhalt

Der Wohnbau Workshop setzt sich mit der Repräsentation von Wohnen auseinander: Wie wird Wohnen dargestellt, wie zeigen wir Wohnen, welchen Absichten und Wünschen folgt das Abbilden von Wohnen?

Durch die Medialisierung des Raumes in den letzten 15 Jahren sind wir mit einer Flut von sich ständig transformierenden Bildern konfrontiert. Welche Bedeutung haben diese Bildwelten und welchen Einfluss haben diese Bilder auf unser Wohnverständnis, auf den Wohnungsmarkt und auf die Planung
von tatsächlich Gebautem?

Untersuchungsfeld ist der Wiener Wohnbau: Unterschiedliche Begehren, Wünsche und Märkte evozieren verschiedene Bildformate von Wohnen. Werbesujets der Wiener Wohnbaupolitik repräsentieren ein anderes Verständnis von Wohnen als die Bilderwelten von Airbnb und Instagram. Bilder von Wohnungsanzeigen verfolgen wiederum andere Absichten als Bilder des Wohnens in Fachzeitschriften. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Medien und Akteur*innen der Bildproduktion sind ein Teil des Workshops.

Ziele & Methoden

Das Bild in der der Architektur (oder speziell im Wohnen) wird als Narrativ verstanden, das Möglichkeiten, zukünftige Entwicklungen oder ganze Manifeste in sich tragen kann. Diese „realen Imaginationen“ zeigen andere Konzept von neuem Wohnen, Arbeiten und Stadt auf, die Studierenden werden angehalten auch selbst mit Bildern zu experimentieren und noch nicht erzählte Imaginationen des Wohnens zu produzieren.

Der Workshop „Diskursraum Wohnbau Wien I: Repräsentation von Wohnen“ beschäftigt sich einerseits mit der Bildanalyse und der Bedeutung von Bildern des Wohnens, und andererseits mit der eigenen Bildproduktion von unerzählten Möglichkeiten des realen und imaginären Wohnens.

Termine

Änderungen in der LVA aufgrund der Corona-Pandemie  (Stand <3.4.2020>):

Bitte beachten sie die aktuellen Termin! Wir starten am 20.4 mit einer kurzen Einführung, bei auch auf die Aufgabenstellung vorgestellt wird. Danach gibt es 2 Termine für Besprechungen (4.5. und 18.5). Am 8.6 werden die Projekte abgeben und präsentiert.

Alle Treffen werden über gotomeeting abgehalten. Ihr findet den Link im TISS.

TERMINE:
Mo. 20.4: Einführung 14:00,
Mo. 4.5.: 4:00 - 18:00 Uhr
Mo. 18.5.: 14:00 - 18:00 Uhr
Mo. 8.6.: Präsentation und Abgabe

Anmeldung

Der Workshop wird am 4.3. um 11:00 im EI 10 bei der Modulvorstellung vorgestellt. Eine Anmeldung zum Workshop ist vom 4.3. - 9.3. via Mail an krejs@wohnbau.tuwien.ac.at möglich. Zusätzlich zu Name und Matrikelnummer, soll auch ein Portfolioblatt A3 (Format pdf oder jpg.) mitgeschickt werden.
Die Teilnahme am Workshop ist auf 20 Teilnehemer*innen beschränkt.
Eine Benachrichtigung über die Aufnahme in den Workshop wird am 10.3 ausgeschickt.

Vor allem Studierende mit einem Interesse an Grafikdesign und Bildgestaltung werden für diesen Workshop gesucht!

Es kann nur EIN Workshop als Ergänzungsfach für das Modul Wohnen im Kontext belegt werden. (Entweder „Diskursraum Wohnbau Wien 01 – Repräsentation von Wohnen“ ODER „Diskursraum Wohnbau Wien 02 – Hausbiografien“)
Um das Modul mit Ergänzungsfächern zu absolvieren benötigen sie 5ECTS aus dem Ergänzungsbereich, das ist möglich, wenn sie EINEN Wohnbau Workshop und das Sondergebiet Wohnbau besuchen.

weitere Infos

Der Workshop "Diskursraum Wohnbau Wien I“ ist Teil  des Forschungsprojekts "Diskursraum Wohnbau Wien – Positionen zwischen Gemeinwohl und Wohlstand /Wiens Wohnbaupolitik im Kontext Europas" in Kooperation mit ARCH+.
Weitere vertiefende LVAs sind der Workshop "Diskursraum Wohnbau Wien" 2 – Wohnbiografien“ und das kleine Entwerfen „Diskursraum Wohnbau Wien“ bei Christina Lenart.

TISS

TU Wien, Institut für Architektur und Entwerfen, e253.2 Abteilung für Wohnbau und Entwerfen - Disclaimer - G Analytics